Leeren des Stomabeutels

Leeren des Stomabeutels

 

 

Die kuriosesten Techniken wurden mir schon geschildert. Unzählige Utensilien werden für diesen Fall mitgeführt und halsbrecherische Akrobatik auf der Toilette ist nicht die Ausnahme.

Dabei ist das Leeren des Stomabeutels bei einem Ileostoma, Colostoma und Urostoma so einfach!


Ich setzte mich auf die Klobrille nach ganz hinten, spreize die Beine und ziehe den Bund der Unterwäsche unter die Stomaversorgung. Den Verschluss öffne ich und lasse den Stuhlgang langsam und gezielt in die Toilette gleiten. Dann streife ich mit der Hand über den Stomabeutel, um den restlichen Beutelinhalt nach unten zu treiben. Nun ziehe ich rechts und links am Auslass das Material straff und reinige den unteren Teil des Ausstreifbeutels mit 3 übereinander gefalteten Blättern Toilettenpapier. Dann falte ich das Toilettenpapier noch einmal und stecke es in die Öffnung des Ausstreifbeutels und bewege es hin und her, um auch den letzten Rest Stuhl zu entfernen. Mit der Verschlussspange verschließe ich den Ausstreifbeutel wieder, falte ihn zusammen und er verschwindet in meiner Unterwäsche.

2 – 3 Süßstofftabletten im Stomabeutel verringern die Geruchsbildung.

Ich setze mich nur zu Hause auf die Klobrille.

Wenn ich Außerhaus bin, stelle ich mich breitbeinig vor die Toilette, so dass ich in Richtung Spülkasten sehe. In der typischen Männerpinkelstellung gehe ich etwas in die Knie und entleere meinen Ausstreifbeutel, ohne mich ausziehen zu müssen. Genauso funktioniert es auch im Freien, wenn es mal sein muss!



Leeren_Versorgung_Stoma_Stomaversorgung_1